Home » Beitrag veröffentlicht von Heike Abken

Archiv des Autors: Heike Abken

Schweißperlen, Freudentränen und Jubelschreie – 3. Triathlon der Grundschule Esens-Süd

Endlich war es nach zweijähriger pandemiebedingter „Zwangspause“ wieder soweit!

Für den dritten Triathlon der Grundschule Esens-Süd fiel der Startschuss um 9.56 Uhr. Der Wettergott hatte mitgespielt: ab 9.45 Uhr hörte es auf zu regnen.

Die ersten der Triathleten der Klassen 3 und 4 sprangen ins Wasser des Lehrschwimmbeckens im Niedersächsischen Internatsgymnasium. Möglichst schnell schwammen sie ihre vier Bahnen und schwangen sich anschließend – häufig noch klatschnass – auf ihr Rad. Denn es folgten eine 3,3 km lange Fahrradstrecke durch den Schafhauser Wald und der 500 Meter-Lauf durch die Schulstraße zum Grundschulstandort Holtgast. Zwischendurch gab es einige Schlucke „kühles Nass“ oder dieses wurde sich zur Abkühlung einfach über den Kopf gekippt.

Die Fahrradstrecke und der Lauf standen auch für die Duathleten auf dem Programm. Einige Schüler hatten schon fleißig für dieses wichtige Ereignis trainiert und konnten es kaum erwarten.

Bundesjugendspiele für jüngere Schüler

Auch die Schüler der ersten und zweiten Klassen waren vorher schon ganz aufgeregt, da sie ihr Können bei den Bundesjugendspielen mit den Disziplinen „Wendesprint“, „Werfen“ und „Transportlauf“ unter Beweis stellen konnten, die zeitgleich mit dem Triathlon auf dem Sportplatz des Standortes Holtgast stattfanden. Hier gab es zahlreiche Sieger- und Ehrenurkunden zu verteilen!

Medaillen für die Teilnehmer

Die ersten Triathleten liefen um 10.11 Uhr umjubelt von ihren Mitschülern, interessierten Eltern und Anwohnern stolz durch den Zieleinlaufbogen (den die Sparkasse Esens für diese Veranstaltung bereitgestellt hatte) und erhielten zunächst – wie alle anderen ankommenden Triathleten und Duathleten – eine Medaille für ihre großartige Leistung.

Während der anschließenden Siegerehrung dankte Schulleiter Peter Nußbaum allen, die an der Vorbereitung und Durchführung des Triathlons und der Bundesjugendspiele beteiligt gewesen waren. In den Wochen zuvor war einiges von den Lehrkräften vorbereitet worden, damit die Veranstaltung wieder reibungslos von statten gehen konnte. Sie wäre aber nicht möglich gewesen ohne die vielen Elternteile, die sich an der Strecke postiert hatten, Taschen packten, Fahrräder bereit stellten und für das leibliche Wohl sorgten.

Auf das „Treppchen“ schafften es im Jahrgang 3 der Mädchen Merle Frerichs (3S) gefolgt von Maira Willms (3H) und Lotta Bernau (3D).

Bei den Jungen siegte Nanno Edzards (3S) vor Tebbe Menken (3S) und Niklas Raudszus (3D).

Im Jahrgang 4 war Lena Zimmering (4H) die Schnellste vor Luna Gerdes (4H) und Zoe Aswegen (4H).

Bei den Jungen lief als schnellster Viertklässler Noah Janssen (4H) ins Ziel, gefolgt von Mattis Hartmanns (4S) und Mick Mellerke (4D).

Bei den Duathleten siegte Melina Ölrichs (3S) vor Mira Landgraf (4D) und Fenja Heinks (3S). Bei den Jungen standen Joel Willms (3D) vor Christian Uphoff (3S) und Peter Suntken (4S) auf dem Treppchen.  

Kontakt

Grundschule Esens-Süd
Schulstraße 3
26427 Stedesdorf

Tel: 0 49 71 – 23 53
Fax: 0 49 71 – 94 80 82
e-mail: info@grundschule-esens-sued.de

Unser Sekretariat ist
von 7.30 – 10.30 Uhr besetzt
(außer in den Ferien).

Krankmeldung von Kindern bitte bis 7.45 Uhr über die Standorte:
Stedesdorf – 0 49 71 – 23 53
Holtgast – 0 49 71 – 24 61
Dunum – 0 49 71 – 16 57